Borderlands: The Pre-Sequel angekündigt

Wie 2K Australia und Gearbox gestern bestätigten, dürfen sich Borderlands Fans im Herbst 2014 auf eine Fortsetzung des Coop Shooters freuen. Fortsetzung? Nein, nicht wirklich. Denn während man hier und da schon Gerüchte über das Erscheinen von Borderlands 3 vernehmen konnte, entschied sich Gearbox kurzer Hand für einen Schritt in die entgegen gesetzte Richtung.

Borderlands: The Pre-Sequel reiht sich geschichtlich, wie der Name schon vermuten lässt, zwischen dem ersten und zweiten Borderlands Titel ein und bringt Licht in die Geschichte des Aufstiegs von „Handsome Jack“, den Spieler von Borderlands 2 nur zu gut kennen dürften.

 

Borderlands in Space

Besonders interessant ist die Wahl des Schauplatzes von Borderlands: The Pre-Sequel. Dieses spielt auf dem Mond des Planeten Pandora und bringt einige Neuerungen mit sich. Durch die geringere Schwerkraft sind Spieler jetzt in der Lage über kurze Strecken zu schweben und mit Hilfe des Jetpacks einen Doppelsprung auszuführen.

Eine weitere Neuerung sind die Sauerstoffpacks, die der Spieler nun aufsammeln kann um seinen Sauerstoffvorrat aufstocken zu können. Sauerstoffvorrat? Richtig gehört! Denn auch wenn sich Borderlands: The Pre-Sequel nicht gänzlich an die Gesetze der Physik hält, so muss der Spieler doch zumindest für Atemluft sorgen. Diese wird als graue Leiste unterhalb der Schild- und Lebensanzeige dargestellt. An bestimmten Punkten im Spiel können Schwerkraftkuppeln aufgestellt werden, an denen der Sauerstoff ebenfalls aufgefüllt wird.

 

Neue Klassen!

Als besonderes Schmankerl bietet Borderlands: The Pre-Sequel insgesamt 4 neue spielbare Klassen. Athena die Gladiatorin, Wilhelm der Vollstrecker, Nisha die Richterin und Fragtrap. Athena und Wilhelm dürften den Spielern aus der Erweiterung The Secret Armory of General Knoxx und Borderlands 2 bekannt sein.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Titanfall 2 kaufen