Naughty Dog: Enttäuschung für Fans von Jak & Daxter und Crash Bandicoot

Game-Animator Josh Scherr teilte gegenüber gameinformer.com mit, das man keine Absichten habe zu den Wurzeln des Unternehmens zurückzukehren. Laut Aussage Scherrs sei es zwar spaßig gewesen comichafte Szenarien zu erstellen, dennoch möchte man den aktuellen Kurs beibehalten und „geerdete“ Geschichten erzählen. Dies begründet er sowohl am „Erwachsenwerden“ der Fans als auch des Unternehmens.

Weiter führt Scherr aus, dass man als Unternehmen immer davon abhängig sei was der Markt verlange. Dies ist wohl auf die größere Zielgruppe von Uncharted oder The Last of Us angelehnt.

Ob „comichafte“ Spiele von Erwachsenen verschmäht werden bleibt fraglich. Nicht nur ist die Gamergemeinde heute wesentlich größer als noch in den Neunzigern, auch erfreuen sich Spiele wie Mario auch bei der älteren Generation von Spielern noch immer größter Beliebtheit.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Titanfall 2 kaufen