Zelda-Konzert „Symphony of the Goddesses“ kommt 2015 nach Deutschland

Soundtracks von Videospielen sind für die meisten Zocker viel mehr als nur Hintergrundgedudel. Sie tragen in hohem Maße zur Atmosphäre des Spiels bei und werden teilweise mit der Zeit genauso kultig wie die Games, die sie beschallen: Man denke nur an die legendären Super Mario- und Tetris-Melodien.

Eine Spielereihe, dessen Soundtracks bei den Fans besonders beliebt sind, ist Nintendos langlebige „Legend of Zelda“-Saga – die Musik ist hier umso wichtiger, da der Protagonist Link selbst ja eher ein stilles Wässerchen ist. Kein Wunder also, dass die großartige „Zelda“-Musik von Komponist Koji Kondo inzwischen ein Eigenleben entwickelt und vor ein paar Jahren den Sprung auf die großen Konzertbühnen der Welt geschafft hat.

Aus einzelner Show wurde Welttournee

Ursprünglich war „Symphony of the Godesses“ nur als einmaliges Event zum 25. Jubiläum der „Zelda“-Reihe 2012 geplant. Der große Erfolg führte jedoch dazu, dass Produzent Jason Michael Paul sein Symphonie-Orchester auf Welttournee schicken durfte. Die Show trifft eben einen ganz besonderen Nerv: Gamer dürfen bei klassischer Musik ein Lüftchen Hochkultur schnuppern und gleichzeitig in der Erinnerung schwelgen, wie sie Ganondorf besiegten.

Mittlerweile in der dritten Saison kommt die Konzertreihe 2015 mit dem Untertitel „Master Quest“ auch wieder (schon 2013 stand Berlin auf dem Tourplan) für eine Show nach Deutschland, genauer gesagt nach Düsseldorf. Dort findet die Vorstellung am 19. April in der Mitsubishi Electric Hall statt.

Nostalgie-Sounds in Düsseldorf

Laut Nintendos Presseankündigung erwartet den Zuschauer nicht weniger als „ein multimediales Fest mit einem Weltklasse-Chor und großem Orchester“. Dabei werden Stücke aus Klassikern wie „Ocarina of Time“ (N64), „The Wind Waker“ (Gamecube) oder „A Link to the Past“ (SNES) zu hören sein, außerdem einige neu fürs Orchester arrangierte Stücke vom 3DS-Spiel „A Link Between Worlds“ und dem im Frühjahr erscheinenden Remake von „Majora’s Mask“.

Wer sich selbst überzeugen will, wie gut Videospielsoundtracks als eigenständige Kunstform abendfüllend funktionieren: Der Vorverkauf für das Event beginnt am 8. Dezember. Vielleicht ein gutes Weihnachtsgeschenk, um den Videospiel-uninteressierten Partner an die „Legend of Zelda“-Reihe heranzuführen?

Hier zur Einstimmung ein Ausschnitt von der Tour 2013:


The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses – Dungeons of Hyrule

Noch keine Kommentare vorhanden.

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Titanfall 2 kaufen