Dark Souls: Umzug dauert länger als geplant

Bereits vor einiger Zeit gab Publisher Bandai Namco bekannt, dass ihr Erfolgs-Rollenspiel Dark Souls die mittlerweile nicht mehr unterstützte Plattform Games vor Windows Live verlassen werde. Dabei sollte es für alle Besitzer des Spiels, welche eine rein GFWL-Version des Spiels besitzen, die Möglichkeit geben eine Kopie von Dark Souls auf Steam freizuschalten und sämtliche Spielstände zu übernehmen.

Dieser Umzug dauert nun aber länger als geplant, so gab der Publisher an zunächst noch einige Tests durchführen zu wollen ehe sie den Spielern diese Möglichkeit bieten. Ein neuer Zeitraum wurde für Dezember 2014 angesetzt.

Games vor Windows Live gab sich Anfang diesen Jahres dem übermächtigen Konkurrenten Steam geschlagen. Microsoft bietet zwar weiterhin die Möglichkeit, bereits erworbene Spiele über den Dienst herunter zu laden, doch ist es nicht mehr Möglich dort Einkäufe zu tätigen. Umso erfreulicher, dass Bandai Namco Spielern die Möglichkeit gibt die ohnehin unpopuläre und nun im Sterben liegende Plattform zu verlassen.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Titanfall 2 kaufen