Call of Duty: Ghosts

Neue Ideen braucht der Shooter

Mit Call of Duty 4 verabschiedete sich die beliebte Reihe vom verbrauchten Setting des Zweiten Weltkriegs. Stattdessen wurden moderne Konflikte im Nahen Osten in den Vordergrund gerückt, die nach einigen Jahren jedoch ebenfalls unter Abnutzungserscheinungen litten. Deshalb gehen die Entwickler bei Call of Duty: Ghosts mal wieder ganz neue Wege. Der Spieler findet sich in einem alternativen Universum wieder, in dem die USA durch eine Orbitalwaffe nahezu komplett vernichtet wurde. Fortan kämpfen unterschiedliche Mächte um die Reste des nordamerikanischen Kontinents. Der neue Anstrich tut der Serie zweifellos gut, allerdings gibt es beim Gameplay keine so starken Änderungen. Wie gehabt bewegt sich der Spieler durch eng abgesteckte Levels, während die Story durch unzählige Scripts erzählt wird. Das sorgt zwar für ein intensives Erlebnis, allerdings werden viele Spieler auch Freiheiten vermissen. Im Mittelpunkt steht jedoch ohnehin abermals der umfangreiche Multiplayer.

Top Angebot bei Amazon

Call of Duty: Ghosts (100% uncut) - [PlayStation 3]

Call of Duty: Ghosts im Co-Op: Kriege gewinnt man nicht allein

Wie schon in den Vorgängern wartet das Spiel gleich mit mehreren Modi auf, die sich speziell an Coop-Spieler richten. Am beliebtesten ist dabei der Horde-Modus. Bis zu vier Spieler nehmen hier den Kampf gegen immer neue Wellen an Gegnern auf, wobei die NPCs jedes Mal stärker werden und in höherer Anzahl auftreten. Nicht zuletzt hilft Teamplay natürlich auch im Spiel gegen andere Spieler weiter. Auch hier ist die Vielfalt an Karten und Modi sehr erfreulich. Der Multiplayer von Call of Duty: Ghosts unterhält vor allem mit Freunden problemlos über mehrere Monate.

Call of Duty: Ghosts Co-Op Informationen (PS4)

Local Co-Op

Local Co-Op2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Opnicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op6 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op6 Spieler

Call of Duty: Ghosts Co-Op Extras (PS4)

  • Co-Op-spezifische Inhalte

Call of Duty: Ghosts Co-Op Informationen (PS3)

Local Co-Op

Local Co-Op2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Opnicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op6 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op6 Spieler

Call of Duty: Ghosts Co-Op Extras (PS3)

  • Co-Op-spezifische Inhalte

Call of Duty: Ghosts Co-Op Informationen (Xbox One)

Local Co-Op

Local Co-Op2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Opnicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op6 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op6 Spieler

Call of Duty: Ghosts Co-Op Extras (Xbox One)

  • Co-Op-spezifische Inhalte

Call of Duty: Ghosts Co-Op Informationen (Xbox 360)

Local Co-Op

Local Co-Op2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Opnicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op6 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op6 Spieler

Call of Duty: Ghosts Co-Op Extras (Xbox 360)

  • Co-Op-spezifische Inhalte

Call of Duty: Ghosts Co-Op Informationen (Wii U)

Local Co-Op

Local Co-Op2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Opnicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op6 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op6 Spieler

Call of Duty: Ghosts Co-Op Extras (Wii U)

  • Co-Op-spezifische Inhalte

Call of Duty: Ghosts Co-Op Informationen (PC)

Local Co-Op

Local Co-Opnicht unterstützt

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Opnicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op6 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op6 Spieler

Call of Duty: Ghosts Co-Op Extras (PC)

  • Co-Op-spezifische Inhalte

Klare Empfehlung für gesellige Spieler

Call of Duty: Ghosts muss mit gerechtfertigter Kritik leben. Mit der Zeit ist das Spielprinzip definitiv abgenutzt und die kurze Kampagne rechtfertigt kaum den Kaufpreis. Allerdings ist der Multiplayer umfangreicher als je zuvor und es handelt sich zweifellos um ein qualitativ hochwertiges Spiel. Wer in den letzten Jahren kein Call of Duty gespielt hat und gerne online oder offline mit Freunden spielt, darf daher bedenkenlos zugreifen. Schwieriger fällt die Entscheidung für jene, die erst kürzlich einen der Vorgänger gespielt haben. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ein paar neue Maps und Spielmodi den Vollpreis rechtfertigen. Solospieler tun schließlich gut daran, Call of Duty: Ghosts auszuleihen, da die Kampagne sehr kurz ausfällt und wenig Wiederspielwert bietet. Erhältlich ist Call of Duty: Ghosts übrigens für nahezu jede relevante Plattform. Erstmals stattet die Serie auch Xbox One und PS4 einen Besuch ab. Die Grafik ist dabei erwartungsgemäß deutlich hübscher als auf Xbox 360 und PS3. Gerade die PS4 kann mit voller HD-Auflösung und 60 fps begeistern. Bei der Bildrate gibt sich auch die Xbox One keine Blöße, allerdings müssen Spieler hier mit einer etwas geringeren Auflösung leben. Insgesamt bietet der PC auch im Vergleich mit den Next-Gen Konsolen noch die beste Optik. Die Versionen für Xbox 360 und PS3 müssen sich aber ebenfalls nicht verstecken. Call of Duty: Ghosts kann also letztlich bedenkenlos für jede Plattform gekauft werden. Wer die Wahl hat, greift zu PC oder PS4.

Testvideo zu Call of Duty: Ghosts


von GameStar

Minimale Systemanforderungen

Windows:Windows 7 64-Bit oder Windows 8 64-Bit
DirectXDX 11
CPU:Intel® Core™ 2 Duo E8200 2.66 GHZ oder AMD Phenom™ X3 8750 2.4 GHZ oder besser
Grafikkarte:NVIDIA® GeForce™ GTS 450 oder ATI® Radeon™ HD 5870 oder besser
RAM:6 GB
Freier Speicherplatz:40 GB
Sonstiges:Breitband-Internetverbindung für Multiplayer-Modi und Aktivierung

 

Empfohlene Systemanforderungen

Windows:Windows 7 64-Bit oder Windows 8 64-Bit
DirectXDX 11
CPU:Intel® Core™ i5 – 680 mit 3.6GHz
Grafikkarte:NVIDIA® GeForce™ GTX 760 mit 4GB
RAM:8 GB

6 Kommentare

  1. Matthias sagt:

    Leider stolpere ich mehr und mehr über löchrige Infos 🙁 habe früher beim Kauf von Spielen viel Wert auf wure Einträge gelegt. Allerdings ging dieser Kauf nach hinten los. Kein offline Multiplayer, wie erwartet. Fehler passieren, ganz klar, aber nichtsdestotrotz ist es ärgerlich:/

    • Franzi sagt:

      Auf was genau beziehst du dich und um welche Konsole handelt es sich?
      Wenn du die Kampagne meinen solltest, ist das richtig. CoD: Ghosts hat leider keine Co-Op Kampagne, weder lokal, noch online.
      Dennoch besitzt Ghosts mehrere Modi, die zu zweit lokal bewältigt werden können, worauf wir uns auch beziehen. Je nach Konsole ist es aber möglich, dass hierzu z.B. ein PS+ Abo vorausgesetzt wird (Gast-Accounts brauchen kein Abo). Daher auch die Angabe „Co-Op-spezifische Inhalte“ in der Co-Op Extras-Box.

      Wir sind natürlich grundsätzlich bemüht unsere Seite zu verbessern und so genau wie möglich zu sein, falls also etwas einfach zu unklar erscheinen sollte, versuchen wir das in Zukunft gerne zu ändern.

  2. DER WIEZ sagt:

    Hi hab euch bereits am 12.09.14 eine Mail geschickt, weil ich ja doch auf die Kleinigkeit gespannt war, leider habt Ihr keinen Kontakt aufgenommen, Schade!

    • Franzi sagt:

      Leider ist bei uns keine E-Mail von dir eingetroffen. An welche E-Mail Adresse hast du sie geschickt oder hast du das Kontaktformular verwendet? Und von welcher deiner Adressen hast du es versendet? Leite deine Mail doch bitte noch einmal von der E-Mail Adresse deines Erst-Posts aus an uns weiter, damit wir auch gleich sehen können, dass du es bist.

  3. DER WIEZ sagt:

    „Call of Duty: Ghosts wahlweise auch kooperativ absolviert werden und das sowohl offline als auch online“

    Extra auf eurer Seite informiert : Hab mir das Spiel wegen der offline Kampagne gekauft die es leider nicht gibt, schade ->Fehlinformation…bei den anderen Spiele auch?!

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Titanfall 2 kaufen