Landwirtschafts-Simulator 2013

MacWindowsXbox 360PS3

Ein Tag auf dem Land

E s lässt sich trefflich über den Landwirtschafts-Simulator streiten. Einige bezweifeln, ob es sich darum überhaupt um ein richtiges Spiel handelt, andere kritisieren die schleppende Weiterentwicklung der Simulation. Doch feststeht, dass die jährlichen Neuauflagen viele Fans finden und sich immer hervorragend verkaufen.

Die Aufgaben bestehen beim Landwirtschafts-Simulator 2013 wie auch schon bei den Vorgängern vor allem darin, Felder zu bestellen, Tiere zu züchten und schließlich die Ernte einzufahren. Zu diesem Zweck stehen den Spielern zahlreiche verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung. Anfangs können nur einige etwas betagte Gerätschaften genutzt werden, doch mit steigendem Budget kann der Spieler sich bessere und schnellere Traktoren nebst passendem Zubehör kaufen. Die Entwicklung geht dabei zugegebenermaßen etwas langsam voran, doch so bietet das Spiel für alle seine Fans auch eine recht hohe Langzeitmotivation.

Etwas unübersichtlich ist leider der Aufbau des Landwirtschafts-Simulators. Im Kern steckt hier eine komplette Wirtschaftssimulation, doch für Anfänger ist nur schwer ersichtlich, wo welche Dinge erledigt werden können. So kann es vorkommen, dass gerade das erste Feld geerntet wurde und niemand weiß, wohin die Ernte soll. Es bedarf hier also etwas Eingewöhnungszeit. Kenner der Reihe fühlen sich allerdings im Landwirtschafts-Simulator 2013 sofort wie Zuhause, da es im Vergleich zum Vorgänger nur wenige Änderungen gibt. Sie beschränken sich vor allem auf die Auswahl der Fahrzeuge, Tiere und Getreidesorten.

Landwirtschafts-Simulator 2013 Screenshot 1
Landwirtschafts-Simulator 2013 Screenshot 2
Landwirtschafts-Simulator 2013 Screenshot 3
Landwirtschafts-Simulator 2013 Screenshot 4

Top Angebot bei Amazon

Landwirtschafts Simulator 2013
Landwirtschafts Simulator 2013
4.5 Sterne (488 Bewertungen)
Preis: 3,04 EUR inkl. MwSt.
Jetzt kaufen

Landwirtschafts-Simulator 2013 im Co-Op: Bauer sucht Spieler

Gemeinsam geht alles leichter. Das trifft auch auf die Feldarbeit zu. Deshalb bietet der Landwirtschafts-Simulator 2013 einen erstaunlich umfangreichen Coop-Modus. Bis zu 10 Spieler dürfen gleichzeitig denselben Bauernhof bewirtschaften. So geht die Arbeit viel leichter von der Hand und auch Langeweile kommt nicht so schnell auf wie im Solo-Modus. In Zusammenarbeit können die Arbeiten außerdem auch in Rekordschnelle erledigt werden, wodurch auch die Finanzen schnell steigen. Allerdings braucht es auch deutlich mehr Fahrzeuge, sodass sich dieser Umstand teilweise auch wieder relativiert. Der Coop-Modus ist dem Spiel jedoch in jedem Fall hoch anzurechnen, da er die meiste Zeit reibungslos funktioniert und alle Features aus dem normalen Spiel bietet.

Landwirtschafts-Simulator 2013 Co-Op Informationen (PS3)

Local Co-Op

Local Co-Op nicht unterstützt

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op nicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op 10 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op 10 Spieler

Landwirtschafts-Simulator 2013 Co-Op Extras (PS3)

  • Co-Op-Kampagne

Landwirtschafts-Simulator 2013 Co-Op Informationen (Xbox 360)

Local Co-Op

Local Co-Op nicht unterstützt

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op nicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op 10 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op 10 Spieler

Landwirtschafts-Simulator 2013 Co-Op Extras (Xbox 360)

  • Co-Op-Kampagne

Landwirtschafts-Simulator 2013 Co-Op Informationen (PC)

Local Co-Op

Local Co-Op nicht unterstützt

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op nicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op 10 Spieler

LAN / System-Link Co-Op

Lan / System-Link Co-Op 10 Spieler

Landwirtschafts-Simulator 2013 Co-Op Extras (PC)

  • Co-Op-Kampagne

Versuch’s mal mit Gemütlichkeit

Auch in der Version von 2013 ist der Landwirtschafts-Simulator größtenteils Geschmackssache. Wer sich mit dem Spielprinzip anfreunden kann, wird ohne Probleme Hunderte von Stunden mit dem Spiel verbringen können. Ob alleine oder im Coop, es gibt immer etwas zu tun, um den eigenen Bauernhof zu perfektionieren. Dass das Spiel dabei eher gemütlich als hektisch ausfällt, dürfte einigen Spielern sicherlich gefallen.

Vorsicht ist bei den unterschiedlichen Versionen geboten. Denn der Landwirtschafts-Simulator 2013 ist für jede nur erdenkliche Plattform erhältlich. Dabei bietet jedoch lediglich die PC-Version sämtliche Features. Die Konsolenversionen für Xbox 360 und PS3 fallen grafisch etwas ab und lassen zum Teil auch einige Aspekte vermissen. Insgesamt kommen sie jedoch noch am nächsten an das Original heran. Auf der PS Vita sind die Einschnitte schon deutlicher, hier gibt es kaum mehr zu tun, als die Felder zu bewirtschaften. Das gilt auch für die 3DS-Version, die jedoch grafisch nochmals deutlich unter der PS Vita liegt. Die Handheld-Versionen sind deshalb nur für echte Fans zu empfehlen, die den Landwirtschafts-Simulator auch unterwegs spielen möchten. Die beste Erfahrung liefert die PC-Version.

Testvideo zu Landwirtschafts-Simulator 2013

Minimale Systemanforderungen

Windows: Windows XP SP3/Windows Vista SP2/Windows 7
CPU: AMD/INTEL 2.0 GHZ
Grafikkarte: 256 MB Grafikkartenspeicher ATI Radeon X1600/NVIDIA GeForce 7600/INTEL HD 2000 oder besser
RAM: 1 GB
Freier Speicherplatz: 2 GB
Sonstiges: Breitband-Internetverbindung wird für die Aktivierung und zum Online spielen benötigt

Minimale Systemanforderungen

Mac OS: Mac OS X 10.6.1/10.7.1/10.8.1
CPU: AMD/INTEL 2.0 GHZ
Grafikkarte: 256 MB Grafikkartenspeicher ATI Radeon X1600/NVIDIA GeForce 7600/INTEL HD 2000 oder besser
RAM: 1 GB
Freier Speicherplatz: 2 GB
Sonstiges: Breitband-Internetverbindung wird für die Aktivierung und zum Online spielen benötigt

Noch keine Kommentare vorhanden.

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Titanfall 2 kaufen