League of Legends: Koop-Modus erhältlich, lediglich Verstärkung von Bots

Der angekündigte Koop-Modus ist zu League of Legends erschienen. In diesem können sich nun fünf Spieler gegen die feindliche KI messen. Welche Unterschiede es zum normalen Match gibt erklären wir in diesem Artikel

Seit diesem Wochenende können sich Spieler von League of Legends nun auch in einem kooperativen Spiel gegen die KI messen.

Auf den ersten Blick erscheint dieser Spielmodus wie der gewöhnliche Kampf gegen normale Bots. Man tritt mit fünf Spielern gegen diese Bots, die sich aus normalen Spielfiguren zusammensetzen. Sobald die Fronten zusammentreffen merkt man jedoch schnell den Unterschied: sie schlagen kräftiger zu als gewöhnlich. Allem Anschein nach wurden einfach ihre Kampfwerte hochgetrieben.

Wenn man den Kampf etwas länger verfolgt, merkt man jedoch auch, dass sie sich durchaus klüger verhalten. Sie kämpfen in Gruppen und versuchen auch mal die Gegner zu umlaufen und in den Rücken zu fallen.

Insgesamt ist dieser neue Spielmodus jedoch enttäuschend. Es erinnert an die Strategiespiele, in denen die Gegner mit steigendem Schwierigkeitsgrad nicht klüger wurden, sondern einfach mit mehr Ressourcen und Einheiten verstärkt wurden.

League of Legends wird übrigens nicht unser Spielearchiv aufgenommen, da der neue sogenannte „Koop-Modus“ nicht unseren Kriterien entspricht. Es ist ein einfacher Skirmish-Mode mit verstärkten Einheiten.

League of Legends ist bereits seit einiger Zeit kostenlos auf dem PC erhältlich.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Titanfall 2 kaufen