Resident Evil 6

Resident Evil 6 für PC

Resident Evil 6
Jetzt bei MMOGA kaufen

Resident Evil 6 Co-Op Informationen (PC)

Local Co-Op

Local Co-Op 2 Spieler

Online Co-Op

Online Co-Op 2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op Nicht unterstützt

LAN / System-Link Co-Op

LAN / System-Link Co-Op Nicht unterstützt


Resident Evil 6 Co-Op Extras (PC)

  • Co-Op-Kampagne
  • Splitscreen

Resident Evil 6 für PS3

Resident Evil 6

Resident Evil 6 Co-Op Informationen (PS3)

Local Co-Op

Local Co-Op 2 Spieler

Online Co-Op

Online Co-Op 2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op Nicht unterstützt

LAN / System-Link Co-Op

LAN / System-Link Co-Op Nicht unterstützt


Resident Evil 6 Co-Op Extras (PS3)

  • Co-Op-Kampagne
  • Splitscreen

Resident Evil 6 für Xbox 360

Resident Evil 6

Resident Evil 6 Co-Op Informationen (Xbox 360)

Local Co-Op

Local Co-Op 2 Spieler

Online Co-Op

Online Co-Op 2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op Nicht unterstützt

LAN / System-Link Co-Op

LAN / System-Link Co-Op Nicht unterstützt


Resident Evil 6 Co-Op Extras (Xbox 360)

  • Co-Op-Kampagne
  • Splitscreen

Trailer & Screenshots zu Resident Evil 6


Zurück zu den Wurzeln?

Vielerseits wurde von Spielern in aller Welt die Shooterlastigkeit von Resident Evil 5 bemängelt, ebenso wie das Fehlen „echter“ Zombies. Capcom versprach Abhilfe – mit mehr oder weniger adäquater Umsetzung.

Aller guten Dinge sind drei

Startet der Spieler das Spiel, stehen ihm nach einem kleinen Tutorial drei Charaktere zur Auswahl. Leon und Chris dürften Fans der Reihe aus früheren Teilen bekannt sein, neu hinzu gekommen hingegen ist Jake.

Alle drei kommen mit einer eigenen Kampagne daher, die sich stellenweise überschneiden und verschiedene Blickwinkel der Story wiedergeben. Dabei sind die einzelnen Kampagnen wie zu erwarten jedoch nicht sehr lang und in fünf bis 8 Stunden durchgedaddelt. Wer alle 3 beendet darf sich an einer geheimen vierten Story erfreuen, die den Blickwinkel eines hier nicht genauer genannten Charakters wiedergibt.

Zombies are back?

Vor Release versprach Capcom die Wiedereinführung von Zombies. Man kann ihnen nicht nachsagen, sie hätten sich nicht daran gehalten, die regulären Zombies die gemütlich vor sich hinschlurfen und alles anknabbern was ihnen zu nahe kommt gibt es jedoch nur in Leons Kampagne. Im Rest des Spiels sind die Gegner eher mit denen aus Resident Evil 5 zu vergleichen und haben mit Zombies wenig gemein. Manche nutzen sogar Schusswaffen, was besonders in der Kampagne von Chris oft zu einer großen Ballerei ausartet.

B006ZXP42A

Resident Evil 6 im Co-Op: Ein Glanzstück im Coop

Worin Resident Evil 6 wirklich punktet ist der Coop-Modus. In jeder Kampagne wird der Hauptcharakter von einer weitere Person begleitet, welche im lokalen oder Online Coop-Modus ein anderer Spieler übernimmt. Munition und Waffen müssen aufgeteilt werden, oftmals trennen sich die Wege auf für kurze Zeit und führen dann wieder zueinander.

Ein besonderes Schmankerl sind einige Stellen in denen sich zwei Kampagnen überschneiden – spielt man online, werden die Spieler mit zwei weiteren Spielern zusammengebracht, so dass für bestimmte Bosskämpfe ein Vier-Spieler-Coop entsteht.

Nach einem Patch ist es zudem auch möglich die geheime vierte Kampagne im Coop zu spielen, was bei einer ungepatchen Version nicht möglich war.

Stärken und Schwächen

Fans der Resident Evil Reihe, die auf den Horror alter Tage stehen werden sich bei diesem Spiel vermutlich an den Kopf fassen. Schreckmomente und angespannte Atmosphäre sind eigentlich nur in der Leon Kampagne gegeben, die beiden anderen ähneln eher einem Shooter. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Fans ihrem Ärger in Form von schlechten Bewertungen Luft gemacht haben – es handelt sich bei Resident Evil 6 schlichtweg nicht mehr um das, was die Reihe einst ausgemacht hat.

Nichts desto trotz glänzt das Spiel vor allem im Coop Modus, auch wenn die vielen Quick Time Events welche in den Jahren 2009 bis 2013 Mode gewesen waren auf Dauer arg nerven können. Wer Horror und Schreckmomente sucht wird hier nur zum Teil auf seine Kosten kommen. Wer hingegen Coop-Futter sucht ist hier definitiv nicht verkehrt.

Minimale Systemanforderungen

Windows: Windows Vista®/XP, Windows 7, Windows 8
DirectX DX 9.0c
CPU: Intel® CoreTM2 Duo 2,4 GHz oder AMD AthlonTM X2 2,8 GHz oder besser
Grafikkarte: NVIDIA® GeForce® 8800GTS oder besser
RAM: 2 GB
Freier Speicherplatz: 16 GB
Sonstiges: Breitband-Internetverbindung

 

Empfohlene Systemanforderungen

Windows: Windows Vista®/XP, Windows 7, Windows 8
DirectX DX 9.0c
CPU: Intel® CoreTM2 Quad 2.7 Ghz oder AMD PhenomTM II X4 3 Ghz oder besser
Grafikkarte: NVIDIA® GeForce® GTX 560 oder besser
RAM: 4 GB

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*