Saints Row IV

Saints Row IV für PC

Saints Row IV
Jetzt bei MMOGA kaufen

Saints Row IV Co-Op Informationen (PC)

Local Co-Op

Local Co-Op Nicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op 2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op Nicht unterstützt

LAN / System-Link Co-Op

LAN / System-Link Co-Op Nicht unterstützt


Saints Row IV Co-Op Extras (PC)

  • Co-Op-Kampagne

Saints Row IV für PS3

Saints Row IV

Saints Row IV Co-Op Informationen (PS3)

Local Co-Op

Local Co-Op Nicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op 2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op Nicht unterstützt

LAN / System-Link Co-Op

LAN / System-Link Co-Op Nicht unterstützt


Saints Row IV Co-Op Extras (PS3)

  • Co-Op-Kampagne

Saints Row IV für Xbox 360

Saints Row IV

Saints Row IV Co-Op Informationen (Xbox 360)

Local Co-Op

Local Co-Op Nicht unterstützt

Online Co-Op

Online Co-Op 2 Spieler

Local + Online Co-Op

Local + Online Co-Op Nicht unterstützt

LAN / System-Link Co-Op

LAN / System-Link Co-Op Nicht unterstützt


Saints Row IV Co-Op Extras (Xbox 360)

  • Co-Op-Kampagne

Trailer & Screenshots zu Saints Row IV


Unheimliche Begegnung der vierten Art

Saints Row gilt schon lange als der böse Zwilling von GTA. Auch hier können Spieler sich in einer großen, offenen Welt austoben und nach Belieben Missionen annehmen. Anders als GTA fällt die Welt von Saints Row dabei aber weit weniger realistisch aus. Das Spiel hat viel mehr einen Cartooncharakter und geizt dabei auch nicht mit Humor. Beim neuesten Ableger der Serie ist das nicht anders. Der Spieler startet direkt als Präsident der Vereinigten Staaten, findet das Heilmittel für Krebs und kämpft nur wenig später gegen eine Alien-Invasion. Die Aliens stecken den Spieler in eine Matrix-ähnliche virtuelle Welt, die nicht nur sehr bizarr aussieht, sondern dem Spieler auch den Einsatz von Superkräften ermöglicht. Dadurch kann der Hauptcharakter, der nach wie vor selbst erstellt werden darf, unter anderem durch die Lüfte gleiten, unglaublich hoch springen oder wie Flash blitzschnell rennen. Das tut dem Gameplay gut, da so immer für Abwechslung gesorgt ist. Das Spiel kann jedoch nicht verschleiern, dass es eigentlich als Add-On für Saints Row 3 gedacht war. Die Grafikengine ist noch immer die gleiche und auch die Stadt unterscheidet sich vom grundlegenden Design her nicht vom Vorgänger.

Saints Row IV im Co-Op: Ein Saint kommt selten allein

Zur Freude aller Coop-Fans kann die gesamte Kampagne in Saints Row 4 auch im Coop gespielt werden. Das Gameplay ist dabei auch nicht auf irgendwelche Modi beschränkt. Die Spieler dürfen sich also beliebig im freien Modus austoben, Story-Missionen angehen oder Nebenmissionen erledigen. Es ist im Coop auch möglich, einen der zahlreichen Läden zu besuchen und sich dort nach neuer Kleidung oder schicken Tattoos umzusehen. Da die Spieler sich unabhängig voneinander frei bewegen dürfen, ist das Erlebnis dabei äußerst dynamisch. So können die Spieler sich an zwei völlig unterschiedlichen Orten aufhalten. Lediglich innerhalb von Missionen ist der Radius eingeschränkt. Auch die Charakterentwicklung erfolgt unabhängig vom jeweils anderen Spieler. So kann sich jeder frei aussuchen, welche Superkräfte und welche Perks er bevorzugt. Da die meisten Ressourcen zwischen den Spielern geteilt werden, entsteht dabei auch keine heimliche Konkurrenz. Im Gegenteil, die Spieler können sich sogar aufeinander abstimmen, um für jede Situation optimal gerüstet zu sein.

Möglich ist das kooperative Spielen wahlweise lokal per LAN-Modus oder auch online.

Warum denn so ernst?

In Saints Row 4 kann das Spiel mal einfach nur Spiel sein. An keiner Stelle nimmt sich das Spiel selbst sonderlich ernst, stattdessen trieft es geradezu vor abstrusem Humor, Satire und allerlei Anspielungen auf die Popkultur. Trotzdem bleibt das Gameplay nicht auf der Strecke. Es lässt sich schnell und unkompliziert in das Spiel einsteigen und die abwechslungsreichen Missionen machen sowohl alleine als auch im Coop Spaß. Dass dabei die Grafik nicht unbedingt auf der Höhe der Zeit ist, fällt die meiste Zeit gar nicht weiter auf. Die vielen neuen Ideen sorgen auch ohne Bombastgrafik für einige Aha-Momente. Saints Row 4 ist für PS3, Xbox 360 und PC erhältlich. Bei den Konsolenversionen gibt es dabei keine nennenswerten Unterschiede, die PC-Version fällt naturgemäß etwas hübscher aus.

Minimale Systemanforderungen

Windows: Windows Vista (x86 oder x64)
DirectX DX 10
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 | AMD Athlon II x3
Grafikkarte: NVIDIA GTX 260 | AMD Radeon HD 5800er Serie
RAM: 4 GB
Freier Speicherplatz: 10 GB

 

Empfohlene Systemanforderungen

Windows: Windows 7 (x86 or x64)
DirectX DX 11
CPU: Intel i3 2100T | AMD Phenom II x4 oder besser
Grafikkarte: NVIDIA GTX 560 | AMD Radeon HD 6800er Serie oder besser
RAM: 4 GB

Noch Fragen? Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*